Edelstein - Lexikon Morganit

Auch der Morganit gehört zur Gruppe der Berylle. Anders als bei den übrigen Beryllen seiner Gruppe ist bei ihm Mangan im Spiel. Dieses Element verleiht ihm ein besonders feminines Rosa und macht ihn zum Morganit, dem neben den Klassikern Smaragd und Aquamarin sicherlich bekanntesten Vertreter der Beryllgruppe. Früher war er allerdings nur ein schlichter ''rosa Beryll''. Erst seit 1911 heißt er Morganit zu Ehren des New Yorker Finanzfachmanns und Edelsteinsammlers John Pierpont Morgan. Dieser Edelstein liebt die Großzügigkeit, denn erst ab einer gewissen Größe kommt die Schönheit seiner Farbe, meist ein zartes Rosa bis hin zu einem blassen Violett, erst richtig zur Geltung. Geht seine Farbe schon ins stachelbeerrote über wird er auch als Bixbit bezeichnet.
Seine Bedeutesten Vorkommen liegen in Brasilien, Madagaskar, Mozambique, Rhodesien, Südwest-Afrika und in Kalifornien (USA).



zurück