Edelstein - Lexikon Spessartin

Der phantastische Fund einer bis dahin äußerst seltenen Granatart verblüffte vor einigen Jahren die Fachwelt. Am Kunene-River wurde überraschend an der Grenze zwischen Namibia und Angola ein Vorkommen von leuchtend orange bis roten ''Spessartinen'' entdeckt, so genannt nach ihrem Fundort im Spessart. Früher als reine Liebhaber- und Sammlersteine führten Spessartine bis zur Entdeckung der legendären Mine in Namibia ein ruhiges Schattendasein.
Im Schmuckbereich konnten sie wegen ihrer Seltenheit so gut wie nie verarbeitet werden. Seit diesem Fund wurde der orangefarbene Edel-Granat unter der Handels-Bezeichnung ''Mandarin-Granat'' in kürzester Zeit weltberühmt. Leider konnte die Mine in den stillen Bergen Namibias nur wenige Jahre ausgebeutet werden. Ein weiteres Vorkommen dieser orangenfarbenen Kostbarkeiten wurde in Nigeria entdeckt. An Farbe und Brillanz sind sie den Mandarin-Granaten aus Namibia so ähnlich, dass nur der erfahrene Fachmann die feinen Unterschiede bemerkt.
Spessartin-Kristalle im Muttergestein



zurück